Freizeittipps

Ein aktiver, erlebnisreicher Urlaub

Familien, Singles und Reisegruppen wollen in ihren Ferien etwas erleben. Untätigkeit und Langeweile verderben den Urlaub; darüber müssen Sie sich in der Arberregion rund um Bodenmais keine Sorgen machen. Abgesehen von vielen Sehenswürdigkeiten, die bequem erreichbar sind, bieten Urlaubstage im Haus Weghof oder im Jägerstüberl einiges Potential für Bewegungshungrige und Sportbegeisterte. Die Gegend kann zum Beispiel mit dem Mountainbike oder einem E-Bike erkundet werden – die Mountainbikes werden sogar kostenlos an Hausgäste entliehen. Für die E-Bikes gibt es die Preise auf Anfrage. Im Wechsel dazu können alle Weghof und Jägerstüberl Gäste den beheizten Pool am Weghof kostenlos benutzen. Überdacht mit einer voll-verglasten Holzkonstruktion sind regnerische Tage zwischen April und November im warmen Wasser herrlich mit dem hauseigenen Wellness-Angebot kombinierbar.

Nur ein Schritt vor die Tür

Der ganze Bayerische Wald ist ein Paradies für Spaziergänger, Wanderer und Langläufer. Auch unsere beiden Häuser profitieren von der Nähe dieses Angebots. Vom Jägerstüberl aus sind es nur wenige Meter, die von wunderschönen und bestens ausgeschilderten Wanderwegen und Langlaufloipen trennen; im Haus Weghof öffnet man nur die Türe und steht „mittendrin“ – zum Beispiel in der bei entsprechender Witterung bestens gespurten Langlaufloipe zwischen Böbrach und Auerkiel oder am Kapellen-Rundwanderweg. Wer es etwas opulenter und noch ein bisschen aktiver möchte, fährt über Bodenmais Richtung Bretterschachten und Arber, beides anspruchsvolle Skigebiete mit Weltruhm. Wer den Urlaub zu richtigem Sport nutzen möchte, darf die Gegend beispielsweise auch beim Nordic Walking unsicher machen. Strecken ohne allzu große Steigungen lassen sich jederzeit finden.

Abwechslung bieten übrigens auch Fahrten mit der Pferdekutsche im Sommer beziehungsweise mit dem Schlitten durch die verträumten Winterlandschaften. Entsprechende Anmeldungen für Gruppen werden gerne entgegengenommen – es sind Ihre Urlaubstage, die Sie ganz individuell aktiv und erlebnisreich gestalten können.

Aktiv im Winter

Winterzauber inklusive beim Urlaub in Weghof oder Jägerstüberl

alt

 

 

 

 

 

 

In den Wintermonaten präsentiert sich der Bayerische Wald als schneeverwehtes, glitzerndes Paradies. Aufgrund der Lage ist diese Region während der kalten Jahreszeit besonders schneesicher! Verbringen Sie hier einen unvergesslichen Winter-Urlaub. Skifahren und Snowboarden sind da natürlich ein wahres „Muss“. Kinder und Erwachsene, Anfänger und Profis, Reisegruppen, Familien und Singles – jeder findet im Winter in der Region um Bodenmais, Zwiesel, die nahe Tschechische Republik und alle hier bereitstehenden Skigebiete eine sportliche Aktivität nach seinem Ermessen.

Der Große Arber als „Hausberg“ im Bayerischen Wald bietet ideale Voraussetzungen für einen familiengerechten Winterurlaub, aber als Weltcup-Austragungsort auch sportliche Herausforderungen für Profis. Geräumte Winterwanderwege laden zu gemütlichen Spaziergängen durch die tief-verschneite Landschaft ein. Beim Langlaufen auf hervorragend präparierten Pisten mit unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsgraden können Sie die Schönheiten der verträumten Winterlandschaft genießen.

Aktiv im Sommer

In den Sommermonaten bietet der Bayerische Wald ein vielseitiges Angebot an Freizeitaktivitäten. Beim Wandern rund um Böbrach – in Richtung Regen, Bodenmais oder Teisnach – und auf die Bayerwaldberge erleben Sie Natur pur! Zahlreiche kinderwagengerechte Wanderwege sorgen für einen erholsamen Urlaub. Besonders beliebt sind Wanderungen im Nationalpark Bayerischer Wald, dem ersten Nationalpark seiner Art in Deutschland. Die Lungen erfreuen sich an der unbelasteten Luft, fernab von Hauptverkehrsstraßen und Großstadt-Feeling – Pilze sammeln, die regionale Fauna und Flora zu bestaunen oder auch über den Kapellen-Rundwanderweg zu schlendern: So gestaltet man aktiven Sommerurlaub im Haus Weghof oder im Jägerstüberl. Die malerische, hauseigene Kapelle beim Weghof stammt aus dem Jahr 2002 und ist Teil des Wanderweges

Die hügelige Landschaft im Bayerischen Wald ist ideal für abwechslungsreiche Mountainbike-Touren mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Wer es lieber gemütlicher mag, für den gibt es natürlich auch jede Menge Radwege, die bequem zu fahren sind – zum Beispiel der Regentalradweg. Beim Nordic Walking können Sie Ihre Seele baumeln lassen und Ihre körperliche Fitness wieder in Schwung bringen.

Frei- und Erlebnisbäder sorgen – neben dem hauseigenen Pool – an heißen Sommer-Tagen für Abkühlung. Bogenschießen, Reit- und Angelmöglichkeiten und noch viele andere Aktivitäten sind bei Jung und Alt besonders beliebt.

Wie wäre es mit einer Kanutour auf dem Großen Regen? Unter Kennern ist der Regen nahe Auerkiel als Klein-Kanada bekannt – geübte Fahrer können hier die atemberaubende Schönheit der hiesigen Natur erleben. Egal, für welche Aktivitäten Sie sich für Ihren Sommerurlaub entscheiden: Sie werden diese Tage nie vergessen!

Sehenswürdigkeiten

Böbrachmühle“ am Rothbach:
Eine der letzen mit Wasserkraft betriebenen Sägewerke in Bayern

Maisrieder Kirche „St. Magdalena
Neu renovierte Bergwerkskirche im Ortsteil Maisried in der Gemeinde Böbrach

Die Gläserne Destille
Erleben Sie die Tradition des Schnapsbrennens! Im großen Böbracher Schnaps-Museum

St. Wolfgang Kapelle
Beliebtes Wanderziel mit herrlicher Aussicht

Märchenalm
Spiel und Spass für Jung und Alt, gemütliche Almhütte mit Terrasse,
geöffnet von Mai bis ca. Ende Oktober von 9-18 Uhr, Dienstag Ruhetag.
Idyllischer Freizeitpark mit größter 12-fach Schnupfmaschine der Welt.

In der JOSKA Kristall Erlebniswelt in Bodenmais, mit fast einer Million Besuchern die meistbesuchte Attraktion der Glasstraße, kann man auch bei der Entstehung der Gläser und Pokale in der Glashütte zusehen. Auf einer Fläche von mehr als 70.000 Quadratmetern wird ‚Glas in Vollendung‘ präsentiert und das von vielfältigen Geschenkideen, edlen Kristallüstern bis hin zum hochwertigen Künstlerunikat. Und wer Lust hat, der kann sich hier eine eigene Glaskugel blasen und mit nach Hause nehmen.

Silberbergwerk Bodenmais
Erleben Sie die faszinierende Welt unter Tage.
Bei der Führung durch den über 600 m langen „Barbarastollen“ führt Sie der Weg tief ins Innere des Silberberges bis zu einer gewaltigen Höhlung, dem „Großen Barbaraverhau“.
Sie werden beeindruckende Maschinen und Förderschächte in Funktion erleben. Bei der Darstellung der schweren Arbeit unter Tage fühlen Sie sich in eine andere Zeit versetzt.

Bayerwald-Tierpark Lohberg
Der Bayerwald-Tierpark in Lohberg stellt sich 3 Hauptaufgaben: Information, Zucht und Forschung, Artenschutz
Derr wunderschöne Tierpark bietet: Naturlehrpfade · Streichelzoo · Aquarien · Haus des Wolfes · Kinderspielplatz · Urwaldvoliere · Hochmoor

Sport- und Freizeit-Zentrum Hohenbogen
Fun-Park für die ganze Familie:
Sommer-Rodelbahn – Gras-Kart – Kinderspielplatz – Skater-Zentrum – Fitness-Bahn – Downhillstrecke – Skate-Verleih
Der Hohenbogen (1079 m ü. NN.), Hausberg unseres Ortes und Namensgeber für den Hohenbogen-Winkel ist einer der markantesten und schönsten Berge des Bayerischen Waldes. Sie finden hier Einrichtungen für Freizeit und Erholung sowohl im Sommer als auch im Winter.

Churpfalzpark
über 80 Attraktionen und Erlebnisse
Ein Traum-Urlaubstag für Sie und Ihre Liebsten!
Ob jung oder alt, für jeden hat der Churpfalz Park Sehens- und Erlebenswertes. Die Ausgewogenheit zwischen Blumen- und Gartenschau einerseits, sowie Erlebnis, Unterhaltung und vielen Attraktionen andererseits, bestätigen sich in steigenden Besucherzahlen.

Natürlich gibt es noch weit mehr interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in der Umgebung. Gerne geben wir Ihnen Infos und Tipps.

Ruhe & Natur

Erholen und entspannen in einer Gegend wo Natur noch Natur ist und Sie Ihren Alltagsstress vergessen können.

Ob jung oder alt, für Geniesser oder Aktive der Bayerische Wald bietet für jeden etwas.

alt

Unser Natur-Tipp:
Das Tier-Freigelände im Haus zur Wildnis

Im Bereich des Besucherzentrums Haus zur Wildnis mit Tierfreigelände kann man gut und gerne einen halben Tag oder mehr Zeit verbringen. Ein bequemer, zweieinhalb Kilometer langer Rundweg führt durch das großzügig angelegte Tier-Freigelände. Mit der Präsentation von Wildpferden und Urrindern in dem 15 Hektar großen Landschaftsgehege am Hochfeld öffnet sich gleichsam ein „Fenster in die Vergangenheit“, handelt es sich doch um Tierarten, die während des Eiszeitalters auf ihren saisonalen Wanderungen auch die Landschaft des Inneren Bayerischen Waldes durchstreift haben dürften.

Die bereits seit Ende August letzten Jahres auf dem Hochfeld weidende Fünfer-Gruppe von Przewalski-Pferden mit dem kraftstrotzenden Hengst „Borodin“, drei Stuten und einem Fohlen stammen aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn, Professor Henning Wiesner hat sie dem Nationalpark zur Verfügung gestellt. Mit dem prächtigen Hengstfohlen „Golan“ hat sich auch bereits der erste Nachwuchs eingestellt. Seit Juni 2006 teilt sich eine Gruppe von Urrindern die Weidefläche mit den Wildpferden. Wölfe, Luchs und Braunbären haben noch bis vor etwa 150 Jahren die weitläufigen Wälder am Grenzkamm zwischen Bayern und Böhmen durchstreift. Die im Juli im Gehege eingezogene Wolfsfamilie passt wie keine andere Tierart als Symbol und Ikone der Wildnis zu einem „Haus zur Wildnis“.

Nach dem Wolfsgehege erreicht man auf einer Bergkuppe das Haus zur Wildnis. Mit weitausragenden Schleppdächern, die sich aus dem Boden entwickeln, und mit hoher Glasfassade stellt es für den Architekten ein überdachtes Stück Landschaft auf einer Bergkuppe dar.
Im Inneren des Hauses, für das wir das Motto ´´„Haus zur Wildnis – entdecke deine Fantasie“ gewählt haben, fällt die Orientierung dank der übersichtlichen Architektur und der Anordnung der Räume leicht. Sehr angenehm und attraktiv öffnet sich das Haus mit seiner großen Fassade Richtung Osten und lässt bei richtigem Licht den alten Wald draußen fast wie ein surreales Gemälde wirken.

Der Eintritt ist frei, allerdings kostet das Parken 3.- Euro. Schauen Sie rein, es lohnst sich bei jedem Wetter. Die Anreise mit Bussen und Waldbahn wird empfohlen.

Nähere Informationen finden Sie unter

www.nationalpark-bayerischer-wald.de

Kinderspaß

Verbringen Sie zusammen mit Ihren Kindern unvergessliche Urlaubstage im Bayerischen Wald. Sie werden sehen, bei uns gibt es viel zu erleben und zu entdecken – da kommt keine Langeweile auf.

Spiel, Spannung und Spaß, dazu Berge, Täler, Flüsse, Seen und Wälder, Sport zu jeder Jahreszeit, natürlich Baden, Radeln und Reiten, ein vielfältiges Kinderprogramm mit Fantasie und und und – ganz klar: Langeweile gibt es bei uns einfach nicht.

Ob jung, jung geblieben oder etwas älter – wer etwas erleben will, der ist bei uns genau am richtigen Ort. Das liegt natürlich zuallererst an der unbändigen Natur des Bayerischen Waldes, die jedes Kind zum Abenteurer, Bergsteiger, Naturforscher, Ski-Ass, Rennrodler oder Mountainbiker werden lässt.

Dazu gibt es das ganze Jahr hindurch jede Menge Kinderprogramm, das keine Wünsche offen lässt, und bei vielen Gelegenheiten den Kindern und ihren Eltern auf höchst unterhaltsame und fröhliche Weise das Brauchtum, die Musik und das Ursprüngliche unsere Region nahe bringt.

Gemeinsam wandern, einen tollen Nachmittag im Frei- oder Hallenbad verbringen, im Winter die Skispisten hinuntersausen, im Museum jede Menge lernen und sogar Spaß dabei haben oder bei einem der vielen Feste kräftig feiern – nicht umsonst gehört der Bayerische Wald gerade bei den Familien zu den beliebtesten (und günstigsten) Urlaubs- und Ausflugszielen in Deutschland.

Ihr könnt es nicht glauben, dass es bei uns so schön ist? Na, dann kommt doch einfach vorbei – wir freuen uns auf Euch!

Mehr Infos auch unter www.kinderland-bayerischer-wald.